•  
  • De

07.03.2018

Ottmar Hörl zu Gast beim SWR2

Auf der Kunstmesse art Karlsruhe war Ottmar Hörl zu Gast beim SWR2. In der Sendung "Zeitgenossen" spricht Ottmar Hörl mit Susanne Kaufmann unter anderem über die neu entstandenen Skulpturen sowie über die Idee und den Erfolg hinter seinen Multiples: "Kunst für alle!".  > mehr

13.02.2018

Ausstellung Work in Travel

Unter dem Titel „Work in Travel“ präsentieren Studierende der Klasse Prof. Ottmar Hörl, die einen der begehrten Plätze in der Klasse durch eine besondere künstlerisch-kreative Begabung und das Bestehen einer Eignungsprüfung erhalten haben, vom 17. Februar bis 4. Mai 2018 ihre neuen Arbeiten im QuadrArt Dornbirn.
> mehr

08.02.2018

Ausstellung Blutrausch – Malerei von Ottmar Hörl

Ab 9. Februar 2018 ist Ottmar Hörls neue Malerei unter dem Ausstellungstitel „Blutrausch“ in der Galerie Kasten in Mannheim zu sehen und lädt zu aktuellen, vielschichtigen Interpretationsmöglichkeiten ein.
> mehr

26.01.2018

Skulptur Johannes Gutenberg

Wir freuen uns, Ihnen zu Beginn des neuen Jahres die brandneue Skulptur Johannes Gutenberg vorstellen zu dürfen. „Unsere heutige Welt wäre ohne die Leistungen Gutenbergs nicht denkbar", so Ottmar Hörl. Im Gutenberg-Gedenkjahr widmet er ihm auf Einladung der Stadt Eltville am Rhein vom 18. August bis 23. September eine Skulpturen-Installation. > mehr

16.07.2017

Die Nürnberger Madonna: Vorschau auf eine Installation auf dem Kornmarkt in Kooperation mit dem Germanischen Nationalmuseum Nürnberg vom 1. September bis 17. September 2017

Anfang September wird Ottmar Hörl eine Installation mit rund 600 goldenen „Nürnberger Madonnen“ realisieren. Die dem Original respektvoll nachempfundenen Multiples werden den Kornmarkt beim Germanischen Nationalmuseum vom 1. bis 17. September 2017 in einen temporären Kunst-Schau-Platz verwandeln. Die Schirmherrschaft für das Projekt hat Staatsminister Dr. Markus Söder übernommen. > mehr

neuere Beiträge >

Themen


Veranstaltungen

AUSSTELLUNG "DIE GESTE" Kunst zwischen Jubel, Dank und Nachdenklichkeit
23. September 2018 bis 13. Januar 2019
LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen
www.ludwiggalerie.de