•  
  • De

29.03.2019

Großskulptur "LÖWEN ENTERTAINMENT, 2019"

Zur Ausgestaltung des Büdesheimer Kreisels entwickelte Ottmar Hörl eine Großskulptur in Form eines Löwen, inspiriert durch das Wappentier der Stadt Braunschweig.

Für das grüne Außengelände der nahegelegenen LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH realisierte der Konzeptkünstler Ottmar Hörl im Jahr 2017 die temporäre Kunstinstallation PLAYGROUND. Sie bestand unter anderem aus 300 in Serie gegossenen goldenen Löwen-Skulpturen aus Kunststoff. Am Ende der Präsentation wurde die Installation aufgelöst und die verbliebenen Figuren wechselten in die Büro- und Produktionsräume des Firmensitzes sowie der Unternehmensniederlassungen.

An das Projekt anknüpfend konnte Ottmar Hörl für die Idee gewonnen werden, auch eine Großskulptur zur Ausgestaltung des Büdesheimer Kreisels zu entwickeln. Die von ihm entworfene Löwenskulptur stellt Bezüge zu Logo und Geschichte des Unternehmens her. So ist die Form des Löwen durch das Wappentier der Stadt Braunschweig inspiriert. Denn dort wurden die LÖWEN im Jahr 1949 gegründet. Seinerzeit fungierte der Braunschweiger Löwe auch als Namensgeber des nun in Bingen beheimateten Unternehmens. Die Farbe Verkehrsrot stellt eine Verbindung zwischen Unternehmen und dem öffentlichen Raum her. In diesem dient die Löwen-Skulptur als ein identifikationsfördernder Impuls und somit als eine Einladung an alle Bürgerinnen und Bürger, Anwohner und Passanten, Stadt und Stadtteil aufs Neue wahrzunehmen und auch der Frage auf die Spur zu kommen, "Warum steht in Büdesheim ein Braunschweiger Löwe?" Denn Hörl schafft keine Denkmäler im klassischen Sinn, sondern nachhaltige, kommunikative Anlässe. Dabei bietet die bewusst relative Neutralität der Form Betrachtern eine Projektionsfläche für eigene Interpretationen. „Es wird keine bestimmte Tendenz als Denkform vorgeschlagen, man kann sich der Skulptur nähern, ohne dass Hörl dazwischen steht.“ (Ottmar Hörl)

Foto: © Cornelia Saalfrank, 2019


< zurück zur Übersicht Aktuelles

Themen


Veranstaltungen

 


SKULPTURENINSTALLATION "LUNCH BREAK"
in Zusammenarbeit mit KHBT London/Berlin, anlässlich des London Festival of Architecture
St. Paul´s Plinth, London
3. Juni 2019 bis März 2020
www.khbt.eu
www.londonfestivalofarchitecture.org

WANDERAUSSTELLUNG "SIEBEN TODSÜNDEN"
Religiomuseum, Telgte
5. Juli bis 25. August 2019 (fünf weitere Präsentationen sind bis in das Jahr 2020 an unterschiedlichen Orten geplant)
www.kloster-bentlage.de
 

AUSSTELLUNG: "TREUE FREUNDE. Hunde und Menschen" 
Bayerisches Nationalmuseum, München
28. November 2019 bis 19. April 2020
www.bayerisches-nationalmuseum.de

AUSSTELLUNG: "ÖFFENTLICH" 
Galerie Kampl, München
11. Dezember 2019 bis 01. Februar 2020
www.galeriekampl.de

AUSSTELLUNG: "OTTMAR HÖRL" 
CJK, Centrum voor Jonge Kunst, Gent
19. Januar 2020 bis 22. März 2020
Eröffnung: 18. Januar 2020, 19:30 Uhr
www.cjk.be

GRUPPENAUSSTELLUNG: "FRANKFURTER POSITIONEN" 
Goethe-Universität Frankfurt a. M.
Biozentrum, Gebäude 101, KunstRaum Riedberg
05. Februar 2020 bis 29. Mai 2020
Eröffnung: 04. Februar 2020, 18:30 Uhr
www.uni-frankfurt.de