•  
  • De

Skulptureninstallation "Lunch Break", 2019



Diese Installation in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro KHBT aus London / Berlin kombiniert auf raffinierte Weise Architektur und Kunst - und stellt auf Schaukeln pausierende Schutzengel dar, was durchaus nachdenklich macht. Zurückgegriffen wird bei dieser Mittagspause der besonderen Art auf eine bestehende Spannseilkonstruktion, dem sogenannten "St. Paul's Plinth", die zum London Festival of Architecture 2018 von ScottWhitbyStudio und Arup aufgespannt wurde.
Das diesjährige Festival thematisiert das Thema "Grenzen". Es gibt einen Ort jenseits aller Beschränkungen, Demarkationslinien und Limits, gleichsam im unbegrenzbaren Niemandsland. Und diesen eröffnet die Kreativität. So treffen sich in einer humorvollen Installation Kunst, Architektur und verweilende Engel zu einer kleinen Pause, zu der auch der Betrachter ganz herzlich eingeladen ist. Von hier aus vermag er die St. Paul's Cathedral ganz neu in den Blick zu nehmen.

Die Installation mit dem Titel „Lunch Break“ ist von 03. Juni 2019 bis zum März 2020 bei der St. Paul's Underground Station in London zu sehen. Für die kleine Pause zuhause können Schutzengel-Skulpturen von Ottmar Hörl (ohne Schaukel) auch in verschiedenen Farben im Online-Shop erworben werden. 


Download Flyer

 

 

Fotos: Luke O'Donovan

 

>  Alle Projekte

>  Shop