•  
  • De

Skulptureninstallation Ludwig II., 2018

Ausstellung „Ludwig II.“ bis 30. September 2018 im Schlosspark Nymphenburg, München

König Ludwig II. von Bayern wurde am 25. August 1845 in Schloss Nymphenburg geboren. In die von ihm erbauten Schlösser strömen bis heute Millionen von Besuchern und inspirieren Generationen von Menschen weltweit. Ohne Ludwig II. wären auch die Bayreuther Festspiele sicherlich nicht gegründet worden. So schenkte der Wittelsbacher den Bayern, Europa, der Welt und dem Tourismus eine sensationelle Erfolgsgeschichte.

Anlässlich seines 173. Geburtstags ist in diesem Sommer eine Kunstinstallation von Prof. Ottmar Hörl, international renommierter Konzeptkünstler und Professor an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg, im Schlosspark Nymphenburg zu sehen, die das dreidimensionale Portrait des Königs etwa lebensgroß zeigt. Als Vorbild diente die Bronzebüste (1986) auf dem Herzogstand (Kochel am See), einem der Lieblingsplätze des Monarchen in 1575 Metern Höhe. Die 100 seriellen Skulpturen installierte Hörl auf einer tischartigen Holzkonstruktion mit einer Länge von insgesamt 40 Metern, einer Breite von 6,75 Metern und einer Höhe von 1,10 Meter zu einer einzigartigen zeitgenössischen Großskulptur, sodass die Büsten auf Augenhöhe mit den Besuchern in verschiedene Richtungen blicken.

Jeder, der mit der Installation in Berührung kommt, wird Teil dieser einzigartigen künstlerischen Idee. Fans von König Ludwig II. haben die Möglichkeit, eine serielle Skulptur zu erwerben und „ihren Kini“ mit nach Hause zu nehmen. Alle neuen Besitzer werden so zu Botschaftern für Bayern und sein kulturelles Erbe.

Fotos: Wolfgang Günzel

 

>  Alle Projekte

>  Shop