•  
  • De

Das Blaue Haus, 1998

Seit dem Jahr 1998 flankiert das Blaue Haus die Einfahrt in die Weststadt von Ravensburg. 

"Das blaue Haus ist das Ergebnis eines Wettbewerbs. Die Grundidee dazu entstand durch die vielen, sehr individuellen Scheunen, die die dortige Hügellandschaft prägen. Ich wollte ein ähnliches Gebäude entwickeln, das allerdings von seinem Hügel „abrutscht“. Es sollte schräg auf einer extra dafür aufgeschütteten Anhöhe sitzen. Mein Ziel war, einen Aufenthaltsort zu schaffen, eine Art Aussichtspunkt. Dieses Haus hat allerdings keine Türen oder Fenster, denn es entstand auf der Grundlage eines blauen Piktogramms, des Bildsymbols für Haus. Eine Besonderheit zeichnet Das blaue Haus von Ravensburg jedoch aus: Es hat einen Briefkastenschlitz, in den man eine Mitteilung einwerfen kann. Der Briefträger kennt die Adresse und wirft einen an das Blaue Haus adressierten Brief auch dort ein. Doch er wird nicht gelesen werden …" (Ottmar Hörl)

 

>  Alle Projekte