•  
  • De

10.04.2017

Podiumsdiskussion: Von der drop sculpture zur urbanen Intervention – Wo steht die „Kunst im öffentlichen Raum“?

Nach einem Rückblick auf die Entwicklung von Kunst im urbanen Raum der letzten fünfzig Jahre, diskutiert Dr. Nicole Fritz, die Direktorin des Kunstmuseums, mit Ottmar Hörl, Robert Schad und Stephanie Senge die Frage, wie sich die Rolle von der Skulptur im öffentlichen Raum in Zeiten einer medial konstruierten Öffentlichkeit verändert und welche Potentiale die Kunst im Spannungsfeld zwischen Stadtmöblierung und politischer Intervention heute noch entfalten kann.
> mehr

12.04.2017

„Aller Anfang ist schwer“, ab 22. April am Zeppelin-Museum Friedrichshafen

Das Zeppelin Museum hat Ottmar Hörl eingeladen, vom 22. April bis 01. Mai 2017 eine temporäre Installation aus 300 seriellen Zeppelin-Skulpturen als Vorbote der Ausstellung „Kult! Legenden, Stars und Bildikonen“ zu entwickeln. Am südlichen Buchhornplatz zwischen Zeppelin Museum und Medienhaus am See wird die Installation auf der 200 m² großen Fläche den Friedrichshafener Stadtraum in einen kommunikativen Kunst-Schau-Platz verwandeln. 
> mehr

10.04.2017

„Ottmar Hörl - Referenz“, ab 30. April in der Galerie Schrade, Schloss Mochental

Mit der Ausstellung „OTTMAR HÖRL - REFERENZ“ präsentiert die Galerie Schrade im eindrucksvollen Ambiente des Barockschlosses Mochental eine umfangreiche Ausstellung, die einen aktuellen perspektivenreichen Blick auf das Schaffen des Konzeptkünstlers eröffnet. 
> mehr

03.04.2017

„Ottmar Hörl – Tierisch gut!“ in der Galerie ABTART Stuttgart

ABTART zeigt vom 4. bis zum 13. April eine Ausstellung mit tierischen Multiples von Ottmar Hörl. Anders als bei Hörls meisten Installationen, in welchen er eine Form mannigfaltig inszeniert, komponiert der international renommierte Konzeptkünstler in der ABTART diesmal verschiedene Tierfiguren nebeneinander. Das Resultat: ein tierischer Augenschmaus im Spannungsfeld von Kunst und Natur.
> mehr

02.02.2017

„Handlungsanweisung zur Erlösung des schwarzen Quadrats“ im Kunstverein Mannheim

Ab 5. Februar 2017 zeigt der Kunstverein Mannheim Ottmar Hörls „Handlungsanweisung zur Erlösung des schwarzen Quadrats“. Die Ausstellung bezieht sich inhaltlich auf die Arbeit von Malewitsch, der mit seinem Werk zum schwarzen Quadrat u.a. den Weg für das Monochrom in der Moderne bereitet hat. > mehr

neuere Beiträge >

Themen


Veranstaltungen

Playground
7. September bis 21. November 2017, LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Bingen am Rhein

AUF UNBEKANNTEM TERRAIN - Landschaft in der Kunst nach 1945
16. September 2017 bis 4. Februar 2018, Museum Hurrle, Durbach
www.museum-hurrle.de 

DUNKLE MATERIE
One Artist Show im Rahmen der 2. Artweekend Nürnberg 2017 
6. Oktober bis 11. November 2017, Galerie LS LandskronSchneidzik Nürnberg
www.galerie-ls.de

DADA - Ottmar Hörl und Studierende der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg, Klasse Prof.. Hörl
13. Oktober 2017 bis 17. November 2017, Blindeninstitut Rückersdorf

TRANSFORMATION - Kunst in der Wilhelmsaue, kuratiert von artaffairs
13. Oktober 2017 bis 24. November 2017, Wilhelmsaue 32, 10713 Berlin
Freitag von 16 -19 Uhr, Samstag von 14h –18h 
www.artaffairs.de

HÖRL:ROLLS
18. Oktober bis 2. Dezember 2017, Galerie Mariette Haas, Ingolstadt
www.galerie-haas.de

ART-APPEAL 
23. Oktober 2017 bis 11. Februar 2018, KUNSTHALLE “Talstrasse“
www.kunstverein-talstrasse.de

Dialogue about "The Large Turf" of Albrecth Dürer
9 November to 31 December 2017, Atelier Schwab, Wertheim
www.johannes-schwab.com

RUND UM DEN HUND!
18. November 2017 bis 6. Januar 2018, Galerie MAINZER KUNST!
www.mainzerkunst.de