•  

Rottweiler, 2005

Installation mit 500 Rottweiler-Hunden im Erich-Hauser-Skulpturenpark der Kunststiftung Erich Hauser und in der Fußgängerzone in Rottweil

Auf dem Gelände der Kunststiftung Erich Hauser inszenierte Ottmar Hörl eine Begegnung von 500 Rottweiler-Hunden mit den Edelstahlskulpturen Erich Hausers aus den 60er bis 90er Jahren des 20. Jahrhunderts. Die lebensgroß sitzenden Rottweiler Multiple-Arbeiten aus Plastik traten in einen Dialog mit den vertikalen und abstrakten Arbeiten Erich Hausers. Damit entstand für den Besucher ein Spannungsraum zwischen Reproduktion und Original, Figuration und Abstraktion, Intention und Wirkung. Der Skulpturenpark transformierte in einen Erlebnisraum in welchem sich jeder Besucher selbst positionieren mußte.

Nachdem die Ausstellung im Erich-Hauser-Skulpturenpark beendet ist, wandertn die Rottweiler in das städtische Umfeld von Rottweil. Während dieser Aktion gab es die Möglichkeit die Rottweiler-Skulpturen zu erwerben. 

 

>  Alle Projekte

>  Shop